Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)

 

Eine Wurzelkanalbehandlung (endodontische Behandlung) wird notwendig, wenn sich das Innere des Zahnes, das Zahnmark, entzündet hat. Dazu kann es unter anderem durch eine tiefe Karies oder einen Zahnunfall kommen, durch die Bakterien in das Zahnmark gelangt sind.

Da es neben Lymph- und Blutgefäßen auch die Nervenfasern enthält, ist eine solche Entzündung häufig sehr schmerzhaft.

Die Wurzelkanalbehandlung ist ein aufwändiges Therapieverfahren, dass in aller Regel aber sehr lohnend ist: Die meisten derart behandelten Zähne können noch lange Zeit funktionstüchtig im Kiefer verbleiben, prinzipiell fast so lange wie Zähne mit gesundem Zahnmark.