Professionelle Zahnreinigung bei Kindern

 

„Ein sauberer Zahn wird nicht krank“ - dieser alte Kinderspruch gilt auch heute nach wie vor. Denn die Auslöser von Karies und Zahnfleischentzündungen sind bakterielle Beläge, die sich auf der Zahnoberfläche ansammeln und so im Zusammenwirken mit zuckerhaltigen Nahrungsmitteln eine Entkalkung der Zahnoberflächen verursachen. Je stärker und länger die Entkalkung fortwirkt umso größer ist die Gefahr eine Karies zu verursachen.

Deshalb ist eine effektive Entfernung der bakteriellen Beläge von äußerster Wichtigkeit. Unsere Prophylaxemitarbeiterinnen zeigen Ihnen und Ihren Kindern gern alle Möglichkeiten und Hilfsmittel zum perfekten Putzen der Milchzähne.

Es gibt aber auch Situationen, in denen es angebracht ist, die Milchzähne professionell reinigen zu lassen. Beispielsweise bei Kindern mit hohem Kariesrisiko oder während einer kieferorthopädischen Behandlung mit Multibandtechnik.

Dabei werden analog zur „Professionellen Zahnreinigung“ beim Erwachsenen die Zähne mit kleinen Bürstchen und Polierpasten gereinigt, die Zwischenräume der Zähne poliert und eine Fluoridierung der Zahnoberfläche durchgeführt. Parallel dazu wird die Putztechnik Ihres Kindes überprüft und Tipps zu Optimierung des Putzergebnisses gegeben. Das alles geschieht in kinderfreundlicher Atmosphäre und angemessener Zeit.

Diese Behandlungen sind zzt. noch nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der Krankenkassen und müssen deshalb selbst bezahlt werden. Jedoch bezuschussen immer mehr Krankenkassen diese vorbeugende Maßnahme nach Vorlage der Rechnung.

Erkundigen Sie sich einfach bei Ihrer Krankenkasse.