Einzelzahn-Implantate

Ein Einzelzahn-Implantat kommt zum Einsatz, wenn innerhalb der Zahnreihe ein einzelner Zahn fehlt und die Lücke auf beiden Seiten von natürlichen Zähnen begrenzt ist.
Die herkömmliche Methode ist es, eine solche Lücke mit einer Brücke zu versorgen, wobei die angrenzenden Zähne dafür beschliffen werden müssen, so dass gesunde Zahnsubstanz verloren geht.
Ein Implantat ist hier oft die bessere Alternative, denn zum einen entfällt das Beschleifen der Nachbarzähne, und zum anderen wird dem Knochenabbau vorgebeugt.
Bei Einzelzahn-Implantaten bietet sich in vielen Fällen auch die Versorgung mit einem Sofort-Implantat an, dass in nur einer Sitzung gesetzt werden kann und den Zahn dauerhaft stabilisiert.