Zahnloser Kiefer

Fehlen in einem Kiefer alle oder ein großer Teil der Zähne, kann selbst in diesen Fällen mit mehreren Implantaten ein festsitzender Zahnersatz hergestellt werden. Dieser bedeutet für die Betroffenen ein größeres Wohlbefinden und Selbstbewusstsein als dies eine herausnehmbare Teil- oder Totalprothese bieten kann. Bei dieser Variante sind sechs bis acht Implantate pro Kiefer erforderlich, die eine stabile Basis für den darauf verankerten festen Zahnersatz bilden. Als Alternative besteht die Möglichkeit eines implantatgetragenen, jedoch herausnehmbaren Zahnersatzes. In den meisten Fällen werden für eine solche Behandlung im Unterkiefer zwei oder vier, im Oberkiefer vier bis sechs Implantate eingesetzt. Auch wenn Sie bereits eine herausnehmbare Prothese tragen, aber mit derem Sitz unzufrieden sind, kann mit Implantaten oder alternativ mit Miniimplantaten für einen deutlich besseren Sitz der "dritten Zähne" und für eine erheblich höhere Lebensqualität gesorgt werden.